Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern 4. Tag

Am Montag sind in den Frühstunden aus der Nacht heraus noch einzelne Schauer unterwegs, die im Laufe des Vormittags abklingen. Dann scheint vielfach die Sonne, dichtere Wolken ziehen nur über das nördliche Franken hinweg. Am Nachmittag entstehen am westlichen Alpenrand sowie generell in Schwaben und im westlichen Franken einzelne Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf 27 bis 32 Grad und der Wind weht abseits von Gewittern schwach bis mäßig aus Südwest, in Südbayern aus östlichen Richtungen. 

In der Nacht zum Dienstag breiten sich über Nordbayern kräftige, zum Teil auch gewittrige Regenfälle aus. Im Süden fallen einzelne Schauer und Gewitter rasch in sich zusammen, anschließend verläuft die Nacht hier oft klar. Die Tiefstwerte liegen zwischen 19 und 15 Grad.