Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern morgen

Am Sonntag bleibt es südlich der Donau dicht bewölkt, aber vielerorts bereits trocken. Geringer Schnee fällt noch an den Alpen, vormittags auch im Alpenvorland. Im Norden Bayerns gibt es hingegen mehr Sonne als Wolken. Bei zeitweise mäßigem, mitunter frischem Ostwind werden Höchstwerte zwischen 0 Grad im Allgäu und 6 Grad am Main und am unteren Inn erwartet. 

In der Nacht zum Montag lockert es auch im Süden auf, ehe von Norden her wieder vermehrt Wolkenfelder heranziehen. Lokal bildet sich Nebel, im Alpenvorland gebietsweise Hochnebel. Die Temperatur sinkt auf -4 Grad am Untermain und Inn sowie bis -9 Grad im Oberallgäu. Örtlich entsteht Glätte durch Reif, an den Alpen auch durch überfrierende Nässe.