Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern übermorgen

Am Montag schimmert im Norden Bayerns zeitweise die Sonne durch dichtere Wolkenfelder hindurch. Im Alpenvorland erweist sich hochnebelartige Bewölkung als zäh, dort bleibt es grau in grau. Die Alpen ragen hingegen aus dem Hochnebelmeer heraus. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen liegt die Höchsttemperatur zwischen örtlich -2 Grad im Dauergrau und +5 Grad in Unterfranken. 

In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel teils stark bewölkt, teils trüb. Zwischen Spessart und Rhön kann zeitweise etwas Schnee fallen, sonst nur ganz vereinzelt. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen -2 Grad im Raum Aschaffenburg und -8 Grad in einigen Alpentälern. Örtlich muss mit Glätte durch geringfügigen Schnee oder Reif gerechnet werden.