Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland


Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 30.10.2014, 14:33 Uhr

Keine Warnungen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 31.10.2014, 11:00 Uhr:

Die Mitte des Landes wird von der Kaltfront eines Tiefs über der
südlichen Barentssee beeinflusst. Unter steigenden Luftdruck schwächt
sich diese aber immer mehr ab, sodass sich das zu Hochnebel neigende,
ruhige Herbstwetter fortsetzt.

In einigen Mittelgebirgslagen gibt es zum Teil Sichtbehinderungen
durch aufliegende Wolken. Zum Nachmittag bessern sich zwar die
Sichten, es ist aber weiterhin verbreitet neblig-trüb.

In der Nacht auf Freitag verdichten sich die Nebelfelder erneut. Von
der Mitte bis in den Süden verbreitet, vereinzelt aber auch im
Norden, können die Sichten unterhalb von 150 m liegen. Direkt an und
in den Alpen ist auch wieder leichter Frost möglich.





Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 30.10.2014, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Burkhard Kirsch.