Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Wochenvorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 18.06.2018, 16:00 Uhr


Im Südosten vor allem Donnerstag einzelne kräftige Gewitter. Im Nordseeumfeld und auf den Bergen Donnerstag und Freitag stürmische Böen.


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 20.06.2018, 24:00 Uhr

Am Dienstag sind keine markanten Wettergefahren zu erwarten.

Am Mittwoch besteht in den Alpen ein geringes Gewitterrisiko. Dabei wären Starkregen und kleinkörniger Hagel nicht ausgeschlossen.



Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 22.06.2018

Am Donnerstag von der Lausitz bis in den Süden und Osten Bayerns lokal eng begrenzt markante Gewitter mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen wahrscheinlich, Unwetter dagegen eher unwahrscheinlich.
Mit Kaltfrontdurchgang kurzzeitig einzelne stürmische Böen nicht ausgeschlossen.
Ab Donnerstagnachmittag im Nordseeumfeld und in den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge stürmische Böen (Bft 8) aus Nordwest wahrscheinlich, exponiert auch Sturmböen (Bft 9).
In der Nacht zum Freitag in Staulagen der Alpen Dauerregen mit Mengen über 25 mm in 12 Stunden nicht ausgeschlossen.

Am Freitag im Nordseeumfeld und in den Gipfellagen der Mittelgebirge weiterhin stürmische Böen aus Nordwest, exponiert Sturmböen.



Ausblick bis Sonntag, 24.06.2018
Am Wochenende voraussichtlich keine markanten Wettergefahren.


Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 18.06.2018, 21:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach