Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht HE

Hessen morgen

Am Samstag ist es nach Norden zu stärker, nach Süden zu wechselnd oder bewölkt. Im äußersten Norden kann etwas Regen fallen, sonst ist es meist niederschlagsfrei. Erst zum Abend steigt auch im Südwesten die Regenwahrscheinlichkeit etwas an. Die Temperatur erreicht 20 Grad im höheren Bergland und bis 28 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest, vereinzelt sind starke Böen möglich. 
In der Nacht zum Sonntag ist es anfangs vor allem in der Südosthälfte noch wolkig oder gering bewölkt und trocken. Ansonsten schieben sich rasch wieder dichte Wolken ins Land, die teils schauerartig verstärkten Regen bringen. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 13 Grad.