Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht NI und HB

Niedersachsen und Bremen heute

Nachts verbreitet leichter Frost und Glätte, auch am Tage örtlich Glättegefahr, im Bergland etwas Neuschnee, auf den Inseln anfangs Windböen, vereinzelt Gewitter

Heute Vormittag ziehen, wie auch im Tagesverlauf, mit Schwerpunkt an der See und anfangs im Bergland Schneeregen- vereinzelt auch kurze gewittrige Graupelschauer auf. Dazwischen lockern die Wolken auf. Die Temperaturen erreichen 3 bis 5 Grad. Im Oberharz herrscht bei Werten um den Gefrierpunkt zum Teil Dauerfrost. Der Wind aus Südwest bis Süd weht schwach bis mäßig, auf den Nordseeinseln anfangs frisch. 
In der Nacht zum Sonntag bleibt es wolkenreich und zeitweise ist es trüb. Ab und an fällt noch etwas Schnee- oder Schneeregen. Die Temperaturen gehen auf 0 bis -4 Grad zurück und vielerorts sind Straßen und Wege glatt. Der Wind weht schwach und dreht auf westliche Richtungen.