Startseite
Deutschlandwetter
Überblick über das aktuelle Wetter und die Temperaturverteilung in Deutschland (stündliche Bereitstellung) Mehr Informationen
Amtliche Warnungen
Überblick über die aktuelle Warnlage in Deutschland Mehr Informationen
Radarbild
Radarbild Deutschland - Darstellung der Niederschlagsverteilung Mehr Informationen

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 17.01.2021, 21:00 Uhr


Westlich einer Linie Bremen-Berchtesgadener Alpen örtlich Schneefall, im Westen teils in Regen übergehend. An den Alpen bis Montagmittag ergiebige Schneefälle.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Skandinavische Kaltluft und leichter Hochdruckeinfluss bestimmen derzeit noch das Wetter Ostdeutschland, während ein Tiefausläufer im Westen Schneefälle und Milderung bringt. Am Montag dehnt sich die Milderung weiter nach Osten aus.  


SCHNEE:
In der Nacht zum Montag im Norden nach Westsachsen und Sachsen-Anhalt ausgreifender leichter Schneefall. Sonst in den Mittelgebirgen örtlich leichter Schneefall mit Neuschneemengen zwischen 1 und 5 cm. Im Westen Schneefallgrenze auf 400 bis 600 m steigend. 
Im Schwarzwald, auf der Alb sowie im südlichen Alpenvorland noch kräftige Schneefälle. Bis Montagmittag im Schwarzwald und am Alpenrand weitere 15 bis 35 cm, vom Allgäu bis zum Werdenfelser Land in exponierten Staulagen mehr als 50 cm Neuschnee.
Am Montag im Osten und Südosten weitere, meist leichte Schneefälle mit Neuschnee zwischen 2 und 6 cm. In den Ostalpen örtlich Neuschneemengen über 10 cm. 

GLATTEIS/GLÄTTE:
Im Westen und langsam zur Mitte ausbreitend beim Übergang von Schnee in Regen örtlich gefrierender Regen oder Nieselregen mit Glatteis nicht ausgeschlossen. Auch sonst gebietsweise Glätte durch Schnee und Eis.

FROST:
Heute außer im äußersten Westen weiterhin Dauerfrost zwischen 0 und -6 Grad. In der Nacht zum Montag und bis in den Montagvormittag hinein abgesehen von den Niederungen im Westen verbreitet leichter bis mäßiger Frost. Im Osten bei Aufklaren strenger Frost.

WIND:
Am Montag im Norden auffrischender Südwestwind, an der Nordsee Böen Bft 7 bis 8. Auf Brocken und Fichtelberg einzelne Sturmböen. 



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 18.01.2021, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden
Hinweis
Sie befinden sich auf der DWD-Sicherheitswarnseite, die unter www.wettergefahren.de zu erreichen ist. Auf dieser DWD-Site werden nur die DWD-Warnungen und aktuelle Wetterinformationen bereitgestellt angezeigt.