weitere Aussichten

Weitere Aussichten

10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Sonntag, 07.03.2021 bis Sonntag, 14.03.2021
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Donnerstag, 04.03.2021, 13:52 Uhr


Anfangs abgesehen vom Nordosten Hochdruckeinfluss und kühl mit Nachtfrost. Ab Mittwoch unbeständig, stark windig oder stürmische und nachts meist frostfrei.   


Vorhersage für Deutschland bis Donnerstag, 11.03.2021,

Am Sonntag und Montag im Norden und Osten Durchzug von Wolkenfeldern und vor allem von Schleswig-Holstein bis in den Nordosten Brandenburgs etwas Regen oder einzelne Schauer. Auch im Alpenraum teils wolkig und einzelne Schauer, oberhalb 1000 m als Schnee. Dazwischen verbreitet sonnig oder nur locker bewölkt. Höchstwerte im Norden und Osten sowie im mittleren Bergland 4 bis 7 Grad mit den tiefsten Werten an der See bei auflandigem Wind sowie in höheren Lagen. Sonst Maxima zwischen 7 und 11 Grad. An der Ostsee mäßiger, in Böen teils frischer westlicher Wind. Sonst schwachwindig.
Tiefstwerte nachts zwischen +2 Grad bei Wolken im Norden und -6 Grad im Süden. Dabei im Nordosten auch mal etwas Schneeregen möglich. Im Alpenraum vereinzelt Frost bis -10 Grad.  

Am Dienstag im Nordosten anfangs etwas Regen, der später aber nachlässt. Im Nordwesten zunehmend stark bewölkt und nachfolgend leichter Regen. 
In den übrigen Landesteilen nach Auflösung einzelner Nebelfelder heiter bis wolkig und in den Alpen vereinzelt Schauer möglich. Höchstwerte um 5 Grad an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind und bis zu 12 Grad im äußersten Süden und Südwesten. Schwacher bis mäßiger, im Westen und Norden später auflebender und auf Südwest drehender Wind. An der Nordsee gegen Abend starke, auf Sylt auch stürmische Böen.
Tiefsttemperatur in der Nacht zum Mittwoch +5 bis 0 Grad, vor allem im Bergland nochmal leichter Frost.

Am Mittwoch insbesondere im Süden und Südosten zunächst noch einige Auflockerungen. Ansonsten rasche Bewölkungsverdichtung und sich von Westen und Nordwesten ost-südostwärts ausbreitender Regen. Am längsten trocken noch in Südostbayern. Höchstwerte 6 bis 11 Grad, in Südostbayern örtlich bis 12 Grad. Allgemein auffrischender, im Bergland sowie an der See möglicherweise stürmischer Wind aus westlichen Richtungen.
Tiefstwerte in der Nacht zum Donnerstag zwischen 1 Grad in den östlichen Mittelgebirgen und 6 Grad am Oberrhein.

Am Donnerstag im Westen und Norden Durchzug eines Regengebietes, das abends Süddeutschland erreicht. Anschließend in Nordwestdeutschland Schauerwetter. Dabei stürmisch auffrischender und von Südwest auf West drehender Wind mit Sturmböen. Dabei orkanartige Böen nicht ausgeschlossen und auf den Bergen wahrscheinlich. Auf exponierten Bergen Orkanböen. Höchsttemperaturen zwischen 6 Grad auf Sylt und 13 Grad im Süden, am Oberrhein bis 15 Grad. Tiefstwerte nachts zwischen 1 Grad in den nördlichen Mittelgebirgen und 6 Grad in Südbaden. 


Trendprognose für Deutschland,
von Freitag, 12.03.2021 bis Sonntag, 14.03.2021,


Wahrscheinlich wechselhaft und windig, vorübergehend stürmisch mit zeitweiligen Regenfällen. Höchstwerte meist zwischen 6 und 13 Grad, nächtliche Tiefstwerte +6 bis +1 Grad. Bei längerem Aufklaren vereinzelt bis 0 Grad.  


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden