Wochenvorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 29.11.2020, 21:00 Uhr


In der Nacht zum Dienstag und am Dienstag in der Mitte und im Süden Schneefall. Ab Donnerstag an der Nordsee stürmische Böen, auf Alpengipfeln aufkommender Föhnsturm. 


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 01.12.2020, 24:00 Uhr

Am Montag voraussichtlich keine markanten Wettergefahren. In der Nacht auf Dienstag von der Mitte bis in den Süden Schneefall bis in tiefe Lagen, im Bergland vereinzelt auch mäßig. Im westdeutschen Bergland gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. An der Nordsee stürmische Böen aus Nordwest.

Am Dienstag vornehmlich im Südosten noch längere Zeit Schneefall bis ganz runter, sonst Übergang in Regen. Im Bergland bei leichtem Dauerfrost durchgehend winterlich. An der Nordsee noch einzelne stürmisch Böen aus Nord.
In der Nacht auf Mittwoch vor allem nach Südosten weiterhin erhöhte Glättegefahr.



Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 03.12.2020

Am Mittwoch keine signifikanten Wettererscheinungen.  

Am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag auffrischender Süd- bis Südostwind. Dabei auf den Nordseeinseln erste Böen Bft 8, auf dem Brocken Bft 9 wahrscheinlich. 


Ausblick bis Samstag, 05.12.2020
Freitagfrüh im westlichen Bergland vereinzelt gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Weiter auffrischender Wind mit stürmischen Böen Bft 8 auf den Nordseeinseln, auf dem Brocken Sturmböen Bft 9. Auf Alpengipfeln aufkommender Föhnsturm um Süd mit Böen Bft 9 bis 11. 

Am Samstag im Schwarzwald und an den Alpen oberhalb von 600 bis 800 m leichter Schneefall. Auf Alpengipfeln weiterhin Föhnsturm um Süd mit Böen Bft 9 bis 11. Sonst nachlassender Wind.


Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 30.11.2020, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach