Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 28.07.2017, 14:30 Uhr


Am Alpenrand abklingende Schauer, sonst Sonne-Wolken-Mix. Nachts gering bewölkt, örtlich flache Nebelfelder. Samstag aus den Alpen raus Gewitter.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Samstag, 29.07.2017, 14:30 Uhr:


Der Hochdruckeinfluss nimmt allmählich zu und von Westen wird am Samstag zunehmend trockenere und wärmere Luft herangeführt.

Auf höheren Alpengipfeln kommt es bis morgen Früh zu einzelnen STÜRMISCHEN BÖEN bis 70 km/h aus West. 

Ansonsten werden bis Samstagmittag keine warnrelevanten Wetterereignisse erwartet. Erst ab dem Nachmittag steigt an den Alpen das Risiko für GEWITTER an. In Verbindung damit muss mit STARKREGEN um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, kleinkörnigem HAGEL und STÜRMISCHEN BÖEN um 70 km/h gerechnet werden. UNWETTERartiger STARKREGEN mit Mengen über 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde und HAGEL mit Korngrößen um 2 cm ist jedoch nur gering wahrscheinlich. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 28.07.2017, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Kai-Uwe Nerding