Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Nordrhein-Westfalen

WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 26.04.2019, 14:28 Uhr


Heute Nachmittag und Abend einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Morgen vor allem im Westen starke, vereinzelt stürmische Böen. Nachmittags einzelne Gewitter gering wahrscheinlich.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Nach Durchzug einer Kaltfront fließt deutlich kühlere Meeresluft ein. Nachfolgend wird vorübergehend leichter Zwischenhocheinfluss wetterwirksam. Ab Samstagfrüh greift von Westen ein neues Frontensystem auf Nordrhein-Westfalen über.

GEWITTER:
Heute Nachmittag und Abend einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7) nicht ausgeschlossen.
Morgen Nachmittag einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7), vereinzelt auch Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) gering wahrscheinlich. 

WIND:
Im Laufe des Samstagvormittag allmählich auffrischender Südwestwind, dabei können dann gebietsweise Windböen um 55 km/h (Bft 7), nach Westen vereinzelt auch Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) auftreten.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 26.04.2019, 17:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Hu, db