Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Sachsen

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 20.01.2018, 06:30 Uhr


Oberhalb 600 m leichter Dauerfrost, auch im Tiefland einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer. Vereinzelt kurze Gewitter.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Sonntag, 21.01.2018, 06:30 Uhr:


In der eingeflossenen mäßig kalten Meeresluft kommt es zunächst zu einer leichten Wetterberuhigung. In der Nacht zum Sonntag wird Sachsen von Südwesten von einem Tiefausläufer gestreift. 

Heute muss mit einzelnen Schneeschauern bis ins Tiefland und vorübergehender Glätte gerechnet werden. Vereinzelt treten kurze Gewitter auf. Zudem herrscht in Lagen oberhalb 600 m leichter Dauerfrost bis -1 Grad. Ab dem Abend kommt von Südwesten Schneefall auf, dabei fällt bis   bis 5 cm, in Staulagen bis 10 cm Neuschnee. Es wird es glatt. 
In der Nacht zum Sonntag ist zudem im Tiefland mit leichtem Frost bis -2, in höheren Lagen in den Gebieten mit Schneedecke auch stellenweise mit mäßigem Frost bis -8 Grad zu rechnen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 20.01.2018, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Gerold Weber/TI