Berlin und Brandenburg

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 28.06.2022, 20:30 Uhr


Am Mittwoch im Süden einzelne Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel, teils auch mehrstündiger Starkregen. Unwetter nicht ausgeschlossen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Hoher Luftdruck mit warmer und trockener Luft bestimmt das Wetter in Brandenburg und Berlin. Am Mittwoch setzt sich im Tagesverlauf von Süden allmählich Tiefdruckeinfluss durch und die Luftmasse wird deutlich feuchter.

GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM:
Ab Mittwochnachmittag im südlichen Brandenburg einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen zwischen 15 und 35 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen (Bft 8-9) sowie Hagel. Dort ab den Abendstunden gebietsweise auch mehrstündiger Starkregen nicht ausgeschlossen. Zeitliche und räumliche Verteilung der Gewitter, bzw. des Starkregens weiterhin noch sehr unsicher.


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 29.06.2022, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Ru