Berlin und Brandenburg

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 22.01.2020, 17:30 Uhr


In der Nacht zum Donnerstag örtlich Frost und streckenweise Glätte.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Brandenburg und Berlin liegen im Einflussbereich einer vom Nordostatlantik bis zum Schwarzen Meer reichenden Hochdruckzone. Mit einer westlichen Strömung wird vorübergehend kühlere Luft herangeführt.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Donnerstag und am Donnerstagmorgen Tiefstwerte um den Gefrierpunkt, in Bodennähe vielerorts leichter Frost bis -3 Grad. Streckenweise Glättegefahr durch Reif oder überfrierende Nässe.


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 22.01.2020, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS