Nordrhein-Westfalen

WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 19.10.2020, 20:28 Uhr


In der Nacht örtlich Bodenfrost. Dienstag zunehmend stark bewölkt und ab dem Mittag von Westen her Regen. In Kammlagen starke Böen. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Zunächst liegt Nordrhein-Westfalen noch unter schwachem Hochdruckeinfluss. Ab Dienstagmittag nähert sich von Nordwesten her das Frontensystem eines Tiefs bei Irland und führt eine deutlich mildere Luftmasse heran.

WIND:
Ab der zweiten Nachthälfte zum Dienstag zunächst in der Eifel, im Tagesverlauf in Kammlagen der Mittelgebirge einzelne WINDBÖEN bis 60 km/h aus Süd bis Südost.


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 20.10.2020, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Sb